Archive for the ‘ponti’ Category

ÖVP für finanzielle Entlastung der Reichen.

August 18, 2008

Ja, Molterer muss ja was für seine Geldgeber tun… Lustig ist, wie er Sachverhältnisse umdreht… er findet es laut orf.at unfair wenn nur „7,5 Prozent der Lohnsteuerpflichtigen für 45 Prozent des Lohnsteueraufkommens aufkommen“

klingt ja recht nett, doch was wirklich unfair ist, dass das reichste Fünftel der Österreicher 46% des gesamten Bruttolohns der Österreicher verdienen.

Es ist unfair das die reichsten 10% die Hälfte des Privatvermögens aller Österreicher besitzen, und die ärmsten 50% der Österreicher besitzen nur 2-3% des Privatvermögens!

Es ist unfair, dass eine Million Österreich armutsgefährdet sind und eine halbe Million in Armut lebt.

Es ist unfair, dass die reichen immer reicher werden und die Armen immer ärmer.

Quelle für die obigen Aussagen (wenn mir wer sagt wie ich einzelne Seiten innerhalb einem pdf verlinken kann, dann verlink ichs euch genauer)

„Reicher Mann und armer Mann
standen da und sah‘n sich an.
Und der Arme sagte bleich:
Wär‘ ich nicht arm, wärst du nicht
reich.“
(Berthold Brecht)

Hohe Spitzensteuersätze klingen zwar nett, aber auch hier muss man wieder reflektiert betrachten. Denn ein Manager der 1 Million verdient (reine Hausnummer) muss zwar 45% Steuern zahlen (wobei der sich ohnehin einen guten Steuerberater leisten kann, die real gezahlten Steuern liegen also weit unter dem, aber darauf geh ich jetzt mal nicht näher ein), aber im Gegensatz zu einem “normalen” Arbeiter braucht er nur für einen kleinen Teil davon sozialversicherungsbeiträge zahlen.

Denn ab einer bestimmten Grenze (2008 lag die bei 5300 Euro) muss man keine Sozialversicherungsbeiträge mehr bezahlen. Und das sind satte 20%.

Das bedeutet also, (bei einem Gehalt von 1 Million halte ich 20% von 5300 Euro für vernachlässigbar) das ein Manager um 20% weniger an den Staat abgeben muss, als ein “normaler” Bürger. Der hat natürlich eine niedrigere Steuerquote, aber da kommen immer noch 20% Sozialversicherungsbeiträge dazu. Das gilt für die Großverdiener nicht.

Sozial? Sicher nicht!

Danke übrigens an Sergej, der mich darauf das erstemal aufmerksam gemacht hat und es auch recht anschaulich erklärt hatte

Morgen gehts nach Irland

Juli 29, 2008

Und zwar für zwei Wochen… Wie immer würds mich freun wenn in meiner Abwesenheit wer nen Gastartikel schreiben würde, aber da letztesmal schon keiner Lust hatte fürchte ich das sich auch diesmal keiner finden wird…

In dem Fall einfach bis in zwei Wochen und schaut danach einfach wieder regelmäßig vorbei. Weiß jetzt nicht wie die Situation dort aussieht, aber ich denke nicht das ich Zeit habe hier oder im WoP sonderlich was zu schreiben.

Bald gehts auf Maturareise.

Juni 25, 2008

Das bedeutet aber auch, dass es hier eine Woche wieder ruhig wird.

Freuen würde es mich, wenn sich wieder ein paar aufraffen können und einen Gastartikel schreiben, damit das ganze hier nicht komplett verweist. Solange ich nicht da bin gehen eure Artikel auch nicht unter und bleiben länger auf Seite 1.

Allerdings  kann ich auch niemanden als Autor freischalten wenn ich nicht da bin, für die, die sich schon angemeldet haben und ich freigeschalten habe ist das kein Problem, wer allerdings neu dazukommt muss noch freigeschalten werden.
Allerdings habe ich Thorwyn als Administrator eingetragen, er kann euch also freischalten, ihr müsst euch nur bei ihm melden sobald ihr euch hier angemeldet habt.

Gut, also ich hoffe für die nächste Woche findet sich wieder wer, der den Blog nicht komplett verweisen lässt und wenn nicht, dann erwartet ab etwa nächster Woche wieder regelmäßige Artikel.

Aber vielleicht komm ich morgen noch dazu nen Artikel zu schreiben, mal schaun wie sich das ausgeht. Ab Donnerstag Abend bin ich dann aber endgültig fort.

Nichts neues auf pontisblog

Juni 5, 2008

Tut mir leid, dass es die letzten Tage so total ruhig geworden ist um meinen blog, ich hab momentan wegen der Matura verdammt viel Stress (bis morgen Mathe Spezialgebiet und bis Donnerstag Physik Spezialgebiet >.<), daher wirds die nächste Zeit wohl auch nicht wesentlich aktiver hier.
Allerdings wäre das genau die richtige Zeit für einen Gastartikel, da dadurch sichergestellt ist, dass euer Gastartikel nicht durch die Masse meiner Eintragungen untergeht.

Also wer interesse hat, einige hab ich ja schon freigeschalten, die anderen brauchen sich nur zu bei mir zu melden, dann schalte ich ihnen auch die nötigen Rechte frei.

Funny Games U.S.

Mai 31, 2008

Hab ich mir heute im Kino angeschaut, meine Meinung will ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Erscheinungsjahr: 2008
Genre: Thriller/Horror sehr schwer einzuordnen
Regie: Michael Haneke
Darsteller: Naomi Watts, Tim Roth, Brady Corbet, Michael Pitt
FSK 18

Handlung:
Das Ehepaar George und Anna ziehen zusammen mit ihrem Sohn Georgie in ihr Fernienhaus… Am Abend kommen Peter und Paul um sich Eier zu borgen, beginnen aber aus scheinbar profanen Gründen dann die Familie Gefangen zu nehmen und zu foltern.

Meine Meinung:
Der Film ist ja ein 1:1 Remake des österreichischen Originals, mit identischen Szenen und Schnitt und gleichem Regisseur, nur die Schauspieler und der Handlungsort hat sich verschoben. Ich kenne das Original allerdings nicht, kann also keine Vergleiche aufstellen…
Ich hab ihn heute auf deutsch im Kino gesehen, die Synchronisation ist recht gelungen (da die Texte im Original ja auch auf Deutsch waren), mich hätte aber intressiert wie die Stimmen von Peter und Paul im original geklungen hätten.. Naja, vielleicht das nächste mal.
Der Film beginnt recht „sanft“ bis zum Eintreffen von Peter welcher sich vier Eier ausborgen möchte… Nun, ich möchte nicht zuviel von der Handlung verraten, aber es ist doch recht schwer den Film vernünftig zu beschreiben ohne zumindest ein bisschen zu verraten, aber ich halte es so gering wie möglich…
Im ganzen Film erfahrt man rein garnichts über die Beweggründe von Peter und Paul, welche sich gegenseitig auch mit immer anderen Namen ansprechen. Unter anderem Tom, Tobby, Beavis, Butthead usw… Sie erzählen zwar auch etwas über ihren Hintergrundgeschichte, allerdings viermal jeweils eine andere Geschichte, wo sie einerseits Drogenabhängige seien, dann wieder verwöhnte Bonzen, dann wieder welche aus einem schweren Elternhaus…
Der Film wird mit zunehmendem Verlauf auch immer paradoxer und Peter spricht mehrmals den Zuseher direkt an.

Wenn man derartige Filme nicht gewöhnt ist, ist er mit Sicherheit auch ziemlich schockierend, denn mit Gewalt geizt man beileibe nicht, wenn es auch meist nicht gezeigt wird (gibt Ausnahmen) sondern nur das Ergebnis… Auch vor dem Kind wird nicht halt gemacht, was ja bei vielen immer noch als Tabu gilt… Aber an wirklich heftige Filme (die sich auch nicht in Gewaltexzessen austoben) wie Jack Ketchums the Girl next Door kommt es bei weitem nicht heran…
Ich was das angeht wohl schon recht abgestumpft, auf andere mag der Film noch wesentlich heftiger wirken als auf mich.

Zu den Schauspielern muss man sagen, dass sie alle ihre Rolle eigentlich ziemlich gut spielen, sonderlich viele spielen ja auch nicht mit und die vorkommenden Rollen wurden gut besetzt… Allerdings gibt es bei Georgie wieder das übliche Kinderdarsteller Problem, was vielleicht nur rein subjektiv ist, aber mich nerven sogut wie alle Kinderdarsteller (positive Ausnahmen wären zB die Kinder in „Das Leben ist schön“ oder „Little Miss Sunshine“)… Aber objektiv gesehen spielt er seine Rolle eigentlich verhältnismäßig gut… und er hat ein überzeugendes Heulgesicht^^

Der Film hat eine sehr seltsam anmutende Szene, die (geschätzte) 10 Minuten dauert, ohne einen Schnitt und sonderlich viel passiert dabei auch nicht… Das mag vielleicht für manche beklemmend wirken, ich fand es eigentlich nur langweilig…
Das ist auch einer der wesentlichen Kritikpunkte, der Film ist etwas zu lang, teilweise hätte er etwas schneller geschnitten werden müssen und das dritte Viertel auch wesentlich gekürzt…

ACHTUNG – SPOILER (zum lesen bitte Text markieren)

Wo Peter und Paul erstmal weggehen und Anna und George versuchen die Polizei zu rufen

Dann wäre der FIlm wohl ansprechender gewesen…
Ausserdem war man manchmal doch etwas zu minnimalistisch was die Effekte anging… bei The Girl Next Door passt das besser, da das was man sich selbst ausmalt wesentlich schlimmer ist als das was man hätte zeigen können… Bei Funny Games hingegen wirkt das ganze „ich zeige nur die anderen/das Gesicht wenn etwas passiert“ etwas aufgesetzt… Vorallem wirkt die eine wirklich blutige Szene die man sieht dadurch etwas komisch…

Hmm, ich glaube im wesentlichen war es das, zweifellos ein Film den man sich ansehen muss um zu entscheiden ob er einem gefällt… Leichte Kost ist er sicher nicht, gerade wenn man derartiges nicht gewohnt ist.

Einzelwertungen:
Darsteller: 8 (spielen alle ziemlich gut, selbst das Kind.)
Plot: 9 (das ist aber sehr stark ansichtssache, manche mögen da vielleicht nur 3 Punkte geben, aber ich finde es sehr gut, dass man so rein garnichts über die Motive der beiden erfährt und auch das es teilweise sehr paradox wird halte ich für positiv.)
Effekte: 6 (auf keinen Fall ein Splatterfilm, das meiste geschieht im off. Was man sieht ist aber ganz ok)
Anspruch: 6 (man muss nicht wirklich viel mitdenken, aber es ist auf keinen Fall ein Film für nebenbei.)
Gesamteindruck: 8 (muss man sich ansehen um es selbst zu bewerten. Zahlt sich aus mMn)

Unsere Fallout 3 website ist online

Mai 24, 2008

Zwar ist es noch ziemliche Baustelle, aber das Design ist mehr oder weniger fertig aufgebaut und die ersten Artikel sind auch schon eingebaut.

Wenn noch jemand interesse daran hat an der Seite mitzuarbeiten, wir suchen insbesondere für Artikel und News noch engagierte Leute!

schriftliche Matura überstanden

Mai 19, 2008

Heute hatte ich die letze schriftliche in ACG… sollten alle geschafft sein, bis auf Mathe.  Das hab ich allerdings mündlich belegt, daher macht das nix.
Jetzt ein Monat Zeit zum lernen für die mündliche… Mal schaun wieviel ich machn xD

Die epische Schlacht um die Schule

Mai 9, 2008

Ja, bin gerade total verschwitzt nach ner durchgemachten Nacht nach Hause gekommen…

Wir hatten ja heute Maturastreich, haben davor in der Schule übernachtet und das ganze vorbereitet…

War anfangs etwas chaotisch, da noch ne Menge Leute gekommen sind, die das anscheinend mit ner Homeparty verwechselt haben… Ausserdem hatten wir auch jede Menge Bier und ähnliches angeschleppt, dementsprechend ausgelassen war die Stimmung und genauso wenig wurd gearbeitet…

Naja, nach ein paar Diskussionen haben sich dann aber doch die meisten an die Arbeit gemacht, wir haben die Fenster verklebt, die Klassen „verunstaltet“ die Aule mit Zäunen und Schildern von einer Baustelle verbarrikatiert (kA woher wir die hatten, irgendein Vater hat die anscheinend gestiftet). Die Polizei hat auch mal gestört und es gab ne längere Diskussion wie mit den Typen zu verfahren ist die nicht in unserer Klassen gehen…

Naja, nachdem das wesentliche gemacht war ham sich halt alle nurnoch zulaufen lassen, santi und ich sind dann irgendwann gegen 2 oder so zu mir gegangen und ham Guitar Hero im KooP gespielt….
Um 6 sind wir dann wieder hin und ham mitgeholfen die Stiegen mit Klebeband und Absperrdingern zu verbarrikatieren….

Gegen 7(!) sind dann schon die ersten unterstufler vor der Schule gegangen, ham sich aber noch nicht getraut das Gelände zu betreten (Wir hatten die Eingänge auf das SChulareal mit Bänken und Plakaten zugemacht). Gegen 3/4 Acht sind sie dann dort durchgegangen und sind vor den verschlossenen Schultüren gestanden.
Die meisten von uns sind mittlerweile im Biosaal auf so nem kleinen Dachvorsprung gestanden und ham sie mit diversen Dingen bombardiert. Leider hatten wir nur eine Wasserbombe…

Als wir dann die Türen gegen 8 geöffnet haben, haben wir sie, als sie alle durch die Türen wollten noch voll mit Wasserkrügen getroffen. (Also dem Wasser darin, nicht den Krügen^^).

Durch die Zäune haben sie in der Aula etwas Zeit verloren, allerdings konnten sie die absperrungen der ersten Stiege total schnell durchbrechen…
Da hatten wir die geniale Idee, die zweite Stiege mit unsere Leben zu verteidigen… Also haben ich und fünf oder sechs Typen (bzw auch Typinnen) aus meiner bzw aus der Parallelklasse ein bisschen „300“ gespielt.
Wir ham uns unten auf die Treppe gestellt, die Unterstufler angebrüllt und Parolen ala „Keinen Meter dem Feind!“ „Wir müssen standhalten“ gebrüllt…

Da haben wir dann etwa 5 Minuten oder so mit ein paar dutzend Unterstufler wettdrücken gespielt… Dummerweise ist es einer Gruppe gelungen durchzukommen, wir ham dahinter die Kette zwar wieder geschlosse, allerdings hatten die hinter uns nach einiger Zeit die geniale Idee, uns in den Rücken zu fallen…

Da war der Anfang vom Ende gekommen, denn dagegen konnte nichtmal die geballte Kraft von 300 Spartanern… äh, ich meine 7 Maturanten standhalten. Wir ham sie dann noch etwa 3 oder 4 Minuten mit aller Kraft an verschiedenste Unterstufler geklammert und versucht einfach durch unsere Körper den Aufgang zu halten… Hat aber natürlich nicht funktioniert, sind immer mehr hinter uns gekommen, irgendwann haben wir dann aufgegeben.
Hätte der Rest unserer Klasse geholfen und wir die Taktik auch schon bei der ersten Stiege gemacht, hätten wir sie sicher noch wesentlich länger halten können…
Ich würde ja sagen beim nächsten mal machen wirs besser, aber leider gibts wohl kein nächstes Mal.^^

Naja, dann ham wir den Rest der ersten Stunde damit verbracht das ganze Zeug einigermaßen wegzuräumen und dann noch vor der Schule bissl zu grillen… darauf hatte ich dann allerdings nichtmehr wirklich bock und bin nach Hause gegangen.

Ich bin jetzt totmüde, durchmachen und danach auch noch gegen etwa 500 Schüler kämpfen ist nichts für meine Nerdknochen.

Ich werd heute in der Schule pennen oÔ

Mai 8, 2008

Ja, hab ich total vergessen… Weiß ehrlichgesagt garnicht warum wir das eigentlich machen, hat glaub ich irgendwas mim Matura(Abi)streich zutun… Allerdings weiß ich nichtmal genau was wir da machen, mal schaun obs überhaupt gut geht^^

Ich hab mitbekommen, dass wir irgendwas mit den Klassenschlüsseln machen wollten… Und irgendwas mit Luftballons… Aber sonst… kA^^

Dabei war ich sogar bei so ner Besprechungsstunde dabei…
Naja, auf jedenfall solln wir uns heute um 8 bei der Schule treffen… dadurch verpass ich allerdings die 4 da und Willkommen Österreich ;_;

Das Internet wird schwer enttäuscht sein, wenn ich das nicht hochlade…