Pornos sexistisch? So ein Schwachsinn aber auch!

Nachdem ich das Thema in einer Diskussion gerade kurz angeschnitten habe, möchte ich hier noch etwas breiter darauf eingehen.

Also gut… Pornos sind ja ach so sexistisch, zeigen ein gänzlich falsches Bild der Frau und degradieren sie zum Sexualobjekt. Ich denke derartiges Geblubber hat jeder schon mal gehört; klingt ja erstmal durchaus einleuchtend und da Pornos ja ohnehin etwas Schlechtes sind, findet sich auch schwer ein öffentlicher Fürsprecher.
Aber wo ist denn eigentlich der große Sexismus bei Pornos? Ja, die Frau wird als Sexobjekt dargestellt. Aber der Mann etwa nicht? Ist jeder hier ein muskelprotzender Hengst, der in zwei Stunden 15mal kommt und seine Partnerin dabei gleich in ganzen Sturzbächen ertränkt?
Macht der Mann in einem Porno denn etwas anderes, als in den verschiedensten Positionen zu rammeln und vor sich hin zu grunzen?
Ist er nicht genauso zu einem Sexobjekt degradiert, wie die Frau? Ist ja auch nur logisch, denn ein Porno ist nun mal ein Sex-Film. Regt sich irgendwer auf, dass in Actionfilmen alle Probleme mit Gewalt gelöst werden?
Sicher nicht; deswegen schau ich mir einen Actionfilm an. Weil ich ein absolut nicht der Wirklichkeit entsprechendes Effektfeuerwerk sehen will, wo ein Pistolenschuss gleich mal eine Kettenexplosion auslöst, man sich mit Autos Verfolgungsjagden quer durch die ganze Stadt liefert und die Terroristen/Polizisten/Gangster in ganzen Heerscharen den Jordan überschreiten.
Macht sich irgendwer Gedanken darüber, dass all diese Leute Familien haben? Dass danach jemand um sie trauern wird? Wer den ganzen Sachschaden bezahlt? Es sagt niemand etwas. Es ist Fiktion, ein Film soll nicht gezwungener Maßen die Realität widerspiegeln, sondern kann sich ganz bewusst dazu entscheiden, die Realität auszublenden und nur das zu zeigen, für was das Publikum ins Kino geht.
Nachdem ich mir einen Actionfilm angesehen habe, denk ich doch auch nicht, dass die Realität wirklich so abläuft, dass überall in der Stadt gerade wilde Schießereien ablaufen und irgendein einsamer Rächer 50 Gangster im Alleingang tötet.
Aber bei Pornos ist es ja was ganz anderes. Da geht es ja um Sexualität. Igitt igitt. Wenn ich mir einen Porno anschaue, dann weiß ich, was ich sehen will, wähle je nachdem einen Porno aus, der dem entspricht, was ich erwarte und ziehe davon keine Rückschlüsse auf die Realität. Genauso wenig, wie ich es bei einem Actionfilm machen würde. Also wieso wird so eine große Dramatik daraus gemacht?
Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

26 Antworten to “Pornos sexistisch? So ein Schwachsinn aber auch!”

  1. Chocwise Says:

    Frauen mögen es nicht wenn Klempner und Elektriker gleichzeitig ihre mächtigen Schwengel in ihre Hintern stopfen? Und Frauen freuen sich auch nicht drauf die Dongs anschließend sauber zu lutschen?
    Damn! :/

  2. Lukastro Says:

    Hmmmm. Eigentlich hast du verdammt recht damit. Hab ich so noch nie betrachtet…obwohl es eigentlich offensichtlich ist.

  3. Anonymous Says:

    sind ja nichtmal alle pornos so. ich hab mal auf arte ne doku gesehen, wo sie pornos für frauen und männer gedreht haben. war halt viel sensibler mit langem vorspiel und so. aber die haben halt nicht so ne große zielgruppe.

  4. Frauenbewegung Says:

    Pornos sind doch böse, oder etwa nicht? Ihr seid doch alle nur Männer, die Frauen als Dinger ansehen und nicht als Menschen.

  5. Narcysus Says:

    Bei Pornos gilt wie bei anderen Medien: Solange man die Grenzen zur Realität kennt und bewahrt, stellt das Ganze kein Problem dar und kann eine unterhaltsame Ergänzung sein.
    Schwierig wird es dann, wenn die ersten sexuellen „Erfahrungen“ ausschließlich aus Pornokonsum bestehen, und der Konsument mit völlig verdrehten Erwartungen an die ersten realen Sexperimente herangeht.

  6. 2.Juni Says:

    Wir wissen doch alle wer diese Leute sind, die sich über die Rolle der Frau in Pornos aufregen können.
    Und das sage ich als Frau!
    Außerdem kann ich keine Liebes-Komödien leiden – und rege ich mich deshalb über Hugh Grant und Konsorten auf?!

    Beschwert sich gefälligst bald mal jemand über den Scheidrecks-Spongebob oder ähnliche hirnrissige Kindersendungen? Oder die nicht mehr zeitgemäße Aufmachung von Nachrichtensendungen?

  7. Southpark Says:

    Sehr schlüssige Argumentation, du hast es geschafft meine Meinung zu ändern.

  8. Anonymous Says:

    Inzest, Pornographie ….

    Junge, nur weil du es nicht packst eine gleichaltrige Frau aus Fleisch und Blut zu nageln, kannst du nicht von anderen Leuten erwarten gute Mine zu deinen Perversionen zu machen.

  9. Merdon Says:

    Tja, jeder weiss, dass ein Auto nicht von einem Pistolenschuss explodiert, dann is das keine Problem bei überdrehten Actionfilmen.

    Aber Aufklärung gibts faktisch gar nicht, also muss dass jeder selber machen, und da wird sich dann beschwert, dass das über Pornos geht. Jaja…

  10. Anonymous Says:

    Jeder weiß das, jeder weiß jenes bla bla bla…

    Der Begriff UNTERBEWUSSTSEIN ist euch wohl fremd…

  11. Korallenkette Says:

    Der Unterschied von Porno und Actionfilm liegt unter anderem darin, das die Personen genau das wirklich tun, was man im Porno sieht.

    Außerdem: ja, der Mann ist ein rammelndes Etwa, oft sieht man ja nicht mal sein Gesicht. Trotzdem ist er einer, der das tut, was er gerne tun will. In vielen Pornos aber wird der Sex der Frau zugefügt. Entweder wird so getan, als gefielen ihr Dinge, die den wenigsten in Wirklichkeit gefallen würden, oder aber der ganze Pornos basiert darauf, dass die Dinge der Frau gerade nicht gefallen. Sie werden aber vor der Kamera ausgeführt – nicht nachgestellt.

    Klar – Pornos spielen mit den sexuellen Phantasien. Und in der Phantasie ist eigentlich alles erlaubt. Nur – ein Porno ist gleichzeitig Wirklichkeit. So, als würde man in Actinfilmen den Leuten wirklich Kugeln in den Leib jagen.
    Ich kenne keinen Hentai-Pornos – aber vielleicht würde ich sie anders betrachten, als „normale“ Pornos – Zeichentrickfiguren „erleiden“ nicht das, was gezeigt wird.

  12. Korallenkette Says:

    Mist – immer entdecke ich die Schreibfehler zu spät…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: